Zum Inhalt springen

Zurück zu zwei Herren-Mannschaften auf Mittelrhein-Ebene

Die Handball-Abteilung des TV „Jahn“ Köln-Wahn geht die Saison 2022/23 nach zweijähriger Pause erstmals wieder mit zwei Herren-Mannschaften auf Mittelrhein-Ebene an. Die 1. Mannschaft nimmt – wie bereits im Januar kommuniziert – ihr Oberliga-Startrecht wahr. Die neue 2. Mannschaft wird für die Landesliga gemeldet. Das Team setzt sich zusammen aus talentierten Akteuren des aktuellen Unterbaus, punktuell aus Spielern der 1. Mannschaft sowie aus externen Verstärkungen.

Als erster Zugang steht Mesut Sümercan fest. Der Kreisläufer kehrt nach neun Spielzeiten im Trikot des TuS Rheindorf an die Albert-Schweitzer-Straße zurück, wo er bereits zwischen 2004 und 2009 insgesamt vier Jahre in der 1. Mannschaft aktiv war und zum Leistungsträger avancierte. An seiner langjährigen Wirkungsstätte wird der 46-jährige Routinier künftig eine Doppelfunktion bekleiden, indem er das sehr junge Landesliga-Team auf dem Feld mit seinem großen Erfahrungsschatz unterstützt und zusätzlich Aufgaben im Trainerbereich übernimmt. Gespräche zur Komplettierung des Trainergespanns laufen.

„Wir freuen uns sehr, dass Mesut bei unserem spannenden Landesliga-Projekt in verantwortlicher Funktion mitanpackt. Seine Erfahrung, sein Kämpferherz und seine noch immer vorhandenen spielerischen Qualitäten werden unserer neuen 2. Mannschaft spürbar gut tun. Mesut kennt unseren Verein und die handelnden Personen sehr genau, was die Zusammenarbeit in neuer Rolle deutlich erleichtern wird“, erklärt Herren-Handball-Abteilungsleiter Tobias Carspecken.

Für den Kader des Landesliga-Teams sind weitere Zugänge herzlich willkommen. „Mit künftig wieder zwei Herren-Mannschaften auf Mittelrhein-Ebene kehren wir zur Saison 2022/23 zu jener qualitativ starken Staffelung zurück, die wir uns vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie mit immensem Einsatz über Jahre hinweg erarbeitet haben. Diese Struktur zu reaktivieren, ist eine ebenso große wie reizvolle Herausforderung, für die wir noch weitere Mitstreiter suchen. Ob jung oder routiniert, höherklassig erfahren oder aufstrebend – wir freuen uns über jede Verstärkung, die unseren Weg in einem Verein mit hohem Zusammengehörigkeitsgefühl und Zuschauerinteresse mitgehen will“, sagt Tobias Carspecken.

Interessenten melden sich gerne per E-Mail an handball@tv-wahn.de