Wahn II: Dobbelstein schießt die Zweite zum Sieg

Einen Einstand nach Maß feierten die Reserve-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn in der 1. Kreisklasse. Stefan Heckers Mannschaft dominierte den Mitaufsteiger 1. FC Köln vor der tollen Kulisse von 100 Zuschauern in der Sporthalle an der Stresemannstraße überraschend deutlich mit 28:18 (16:11). Neben zwei wichtigen Punkten hat der Sieg einen schönen Nebeneffekt: Er bedeutet zumindest für eine Woche die Tabellenführung.

Nach dem 6:4 (10.) und der Einwechslung des erst 18 Jahre alten Rückraumshooters Christian Dobbelstein kam der Wahner Angriffsmotor so richtig ins Rollen. Beim Stand von 9:5 (14.) sah sich Harry Müller bereits gezwungen, eine Auszeit zu nehmen und seine Mannschaft neu einzustellen. Der FC-Coach ordnete eine Manndeckung gegen Dobbelstein an, doch der zehnfache Torschütze war auch danach nur schwer zu stoppen. Seine Mitspieler nutzten die Freiräume unter der Regie von Mittelmann Gordon Rastuttis immer wieder geschickt aus.

Über 11:7 (19.) und 19:12 (35.) setzte sich die Heckers-Sieben kontinuierlich ab. Als Niklas Schüller von Rechtsaußen zum 22:14 traf (45.), war der Widerstand der Geißböcke gebrochen. Auch in der Defensive konnte der TVW überzeugen. Insgesamt nur 18 Gegentore – davon sieben im zweiten Durchgang –, dienen als Beleg für die gute Arbeit von Torwart Marcel Mikolai und seinen Vorderleute, die sich auf das schnelle Umschalten des FC mit zunehmender Spieldauer immer besser einstellen konnten.

„Mein Glückwunsch geht an die gesamte Mannschaft, die sich durch eine gute Leistung den Sieg redlich verdient hat. Die zwei Punkte sollten Auftrieb und Selbstvertrauen für die nächsten schwierigen Aufgaben geben“, erklärte Abteilungsleiter Bernd Liberka.

Neben Christian Dobbelstein (10) trafen für Wahn: Gordon Rastuttis (4), Philipp Fromme (4), Bastian Ensen (3), Niklas Schüller (3), Marcel Fromme (1), Dittmar Bock (1), Dennis Birkelbach (1) und Marcel Ahlers (1).

Tobias Carspecken

Weitere Fotos vom Spiel von Frank Nürnberger: http://www.flickr.com/photos/franky1st/sets/72157631485525608/

zum Foto: Christian Dobbelstein war mit zehn Treffern erfolgreichster Wahner Torschütze. (Foto: Frank Nürnberger)