Wahn I / II: Herren-Handballer starten mit Heimspielen

Der Handball-Verband Mittelrhein hat die Spielpläne für die am 8. September beginnende Saison 2012/2013 veröffentlicht. Demnach startet das Landesligateam des TV „Jahn“ Köln-Wahn mit einem Heimspiel gegen die HSG Marienheide/Müllenbach II. Eine Woche später geht es zur Reserve des SSV Nümbrecht, ehe der CVJM Oberwiehl II in die Großsporthalle kommt.

20120528-StefanFilipDas mit Spannung erwartete Lokalderby gegen den RSV Rath-Heumar steigt am 6. Oktober – und zwar zunächst in Wahn. Am 26. und damit letzten Spieltag, der am 21. April 2013 ausgetragen wird, genießt die Mannschaft von Trainer Stefan Filip (Foto) Heimrecht. Zu Gast ist dann der Aufsteiger aus dem Handballkreis Köln/Rheinberg, der Turnerkreis Nippes.

Neu in der Staffel sind außerdem der TV Gelpetal als Aufsteiger aus dem Handballkreis Oberberg sowie der HSV Frechen, der aus der Landesliga A in die Staffel B wechselt. Geplant ist, dass die Heimspiele des TV Wahn weiterhin samstags um 19.30 Uhr ausgetragen werden. Eine genaue Terminierung aller Meisterschaftsspiele steht noch aus.

Es gibt zwei wesentliche Änderungen im Vergleich zu den vergangenen Jahren zu beachten. Das letzte Meisterschaftsspiel findet zwar weiterhin an einem Sonntag statt, Anwurf ist aber nicht mehr um 11 Uhr, sondern erst um 16 Uhr. Außerdem wurde die Herbstpause gestrichen. Das einzige spielfreie Wochenende zwischen dem 1. und 14. Spieltag fällt auf den 20./21. Oktober – allen Teams steht also ein straffes Programm bevor. Dies hat zur Folge, dass die Saison nicht erst Mitte Mai, sondern schon Ende April vorbei ist.

Staffeleinteilung Landesliga B: Turnerkreis Nippes, TV Gelpetal (beide Aufsteiger), TV „Jahn“ Köln-Wahn, HSG Marienheide/Müllenbach II, SSV Nümbrecht II, CVJM Oberwiehl II, TuS 82 Opladen II, RSV Rath-Heumar, TuS Rheindorf, HSV Frechen (bislang Landesliga A), Pulheimer SC II, TV Bergneustadt, SG MTVD Köln II, Longericher SC II.

Viele neue Gegner für die Zweite

20120528-StefanHeckersNach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse Köln/Rheinberg können sich die Reserve-Handballer des TV Wahn auf viele für sie noch unbekannte Gegner freuen – letztmals spielte der TVW vor sechs Jahren in dieser Spielklasse. Auch in der neuen Saison wird die Zweite ihre Heimspiele samstags direkt vor der 1. Mannschaft austragen. Allen Wahner Handball-Fans wird damit die Möglichkeit gegeben, beide Herrenteams im Doppelpack zu sehen.

Der 1. Spieltag (8. September) hat es gleich in sich: Mit Mitaufsteiger 1. FC Köln lieferte sich die Wahner Zweite am letzten Spieltag ein packendes Aufstiegsfinale – und gewann mit 15:13. Am Ende durften sich jedoch beide Teams sowie der SSV Overath II über den Sprung in die 1. Kreisklasse freuen. Da die TS Bergisch Gladbach auf ihr Spielrecht verzichtete, stiegen statt zwei sogar drei Klubs auf. Neu in der 1. Kreisklasse ist außerdem die Erstvertretung der HGV Hürth-Gleuel, die als Absteiger aus der Kreisliga hinzukommt.

Nach dem Heimauftakt gegen den FC reist die Wahner Zweite zum SV Union Rösrath. Eine Woche später gibt der Leichlinger TV III seine Visitenkarte in der Großsporthalle ab. Den 6. Oktober sollten sich alle Wahner Handball-Fans schon jetzt rot im Kalender anstreichen. Zum großen Derbytag misst sich das Team von Trainer Stefan Heckers (Foto) erst mit dem TV Forsbach, im Anschluss trifft das Landesligateam auf den RSV Rath-Heumar. Eine gut besuchte Großsporthalle dürfte garantiert sein.

Staffeleinteilung 1. Kreisklasse: 1. FC Köln, SSV Overath II, TV „Jahn“ Köln-Wahn (jeweils Aufsteiger), SV Union Rösrath, Leichlinger TV III, TuS 82 Opladen III, TV Forsbach, HGV Hürth-Gleuel I (Absteiger), HGV Hürth-Gleuel II, HSV Frechen II, HSG Refrath/Hand II, TSV Bayer Dormagen III, Dünnwalder TV III, TSV Bayer Leverkusen.

Tobias Carspecken