Wahn 3: Zweiter klarer Sieg

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Den Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn III ist auch im zweiten Meisterschaftsspiel in der 4. Kreisklasse Köln/Rheinberg ein deutlicher Erfolg gelungen. Beim 30:14 (15:4) über den Pulheimer SC  IV  stellte die Mannschaft von Spielertrainer Axel Glet mit einer guten Deckungsleistung die Weichen frühzeitig auf Sieg.

Lediglich viermal musste das gute Wahner Torhüterduo Frank Dettmar und Alexander Noé in den ersten 30 Minuten hinter sich greifen. Aus einer kompakten Abwehr setzten die Gastgeber immer wieder zum Tempogegenstoß an und ließen ihren Kontrahenten über die Stationen 5:0, 9:2 und 13:4 nicht ins Spiel kommen.

Auch nach Wiederbeginn hielt der TV Wahn die Spannung zunächst hoch setzte sich bis zum 28:9 kontinuierlich ab. Im Zuge zahlreicher Wechsel ließ gegen Ende der Partie jedoch die Konzentration gerade in der Defensive erheblich nach. Pulheim nutzte diese Schwächephase des Glet-Teams aus, um ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben.

Die Wahner Tore erzielten Nils Konz (6), Jan Glet (6), Martin Glet (4), Sven Geitner (4), Marcel Ahlers (2), Dittmar Bock (2), Bastian Ensen (2), Thomas Velten (2), Stefan Rückriem (1) und Thomas Schmitt (1). Nach der Herbstpause tritt die Drittvertretung des „Jahn“ am 25. Oktober (11 Uhr) beim Turnerkreis Nippes IV an.

Weitere Spielbilder von Marcel Fromme:
https://www.flickr.com/photos/marcelfromme/albums/72157657305712683

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“10598″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Im Anflug auf das Tor: Jan Glet war mit sechs Treffern bester Wahner Torschütze.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]