Wahn 3: Zurück an der Tabellenspitze

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Die Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn III haben ihren kleinen Durchhänger offenbar überwunden. Nach sieglosen Spielen gegen die HSG Brühl-Wesseling III (26:26), die HSG Refrath/Hand IV (15:20) und den TuS Ehrenfeld 65 III (24:24) fuhren die Schützlinge von Spielertrainer Martin Glet gegen den HGV Hürth-Gleuel III einen 33:20 (15:13)-Erfolg ein, mit dem sie zugleich die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse Köln/Rheinberg zurückeroberten.

Grundlage für den letztlich souveränen Erfolg bildete eine deutlich verbesserte Defensivleistung in der zweiten Halbzeit. Aus einer kompakten Deckung heraus fuhren die läuferisch klar überlegenen Blau-Weißen immer wieder schnelle Gegenangriffe, mit denen sie das Ergebnis nach dem Seitenwechsel kontinuierlich in die Höhe schraubten und den Widerstand des mit einem dezimierten Kader angetretenen Kontrahenten brachen.

Die Wahner Tore zum fünften Saisonsieg steuerten Jonas Even (8), Nils Konz (6), Sebastian Völlings (5), Thomas Schmitt (4), Martin Glet (3), Sebastian Wieland (2), Jan Glet, Marcel Ahlers, Jonas Schönenborn, Alexander Noé (alle 1) und Jim Exner (1/1) bei. Um den Platz an der Tabellenspitze zu verteidigen, bedarf es in den Topspielen am Sonntag, 4. Dezember (16 Uhr), beim Pulheimer SC IV sowie am Samstag, 10. Dezember (14.30 Uhr), daheim gegen den TK Nippes III jedoch einer konstanten Leistung über die volle Distanz.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“12198″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Jan Glet und die Wahner Drittvertretung sind zurück in der Erfolgsspur.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]