Wahn 3: Aufsteiger startet mit souveränem Sieg

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Den Handballern des TV „Jahn“ Köln-Wahn III ist in der 3. Kreisklasse Köln/Rheinberg ein perfekter Einstand gelungen. Beim TSV Bayer Leverkusen II setzte sich der Aufsteiger ungefährdet mit 27:19 (15:8) durch. „Wir haben eine gute und disziplinierte Mannschaftsleistung gezeigt“, freute sich Spielertrainer Martin Glet.

Seine Schützlinge hatten von Beginn an keine Zweifel am Sieg aufkommen lassen. Lediglich bis zum 2:2 gelang es Leverkusen, die Partie offen zu gestalten. Danach zog die spielfreudige Wahner Drittvertretung zügig weg und sorgte über die Spielstände 7:2, 10:3 und 12:7 bereits zur Halbzeit für klare Verhältnisse. Mit dem deutlichen Pausenvorsprung im Rücken ließ es die Glet-Sieben nach dem Seitenwechsel ruhiger angehen und beschränkte sich weitestgehend darauf, ihren Vorsprung zu verwalten (18:12, 24:16).

Beste Wahner Torschützen waren Sebastian Völlings, Martin Glet und Thomas Schmitt mit jeweils fünf Treffern. Außerdem netzten Sven Geitner (4/1), Marcel Ahlers (3/1), Thomas Velten, Marc-Tuan Keller (beide 2) und Jan Glet ein. Im Tor wusste Frank Dettmar mit 16 gehaltenen Bällen wie gewohnt zu überzeugen. Sein nächstes Meisterschaftsspiel bestreitet der TV Wahn III erneut auswärts – und zwar am 24. September (19.30 Uhr, Gesamtschule Holweide, Burgwiesenstraße) beim TV Flittard.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“11212″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]