Wahn 2: Rückrundenauftakt bei der Überraschungsmannschaft

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Vor dem Rückrundenstart am Samstag (16.15 Uhr, Rochusstraße) beim TuS Ehrenfeld 65 II würde Lars Fabisch sämtliche Erinnerungen an das Hinspiel am liebsten aus den Köpfen seiner Spieler verschwinden lassen. „Das Rückspiel dürfte sich für uns weitaus schwieriger gestalten, als es noch beim 29:7-Sieg zum Saisonauftakt der Fall gewesen ist. Vier Siege aus den letzten fünf Spielen sind ein eindeutiger Beleg für den Aufwind der Ehrenfelder“, bezeichnet Fabisch den Tabellenachten als „Überraschungsmannschaft der Stunde“ in der 1. Kreisklasse.

Trotzdem reist der ungeschlagene Tabellenführer als Favorit auf die linke Rheinseite. Dort treffen die Porzer auf einen Gegner, der in personeller Hinsicht kaum noch etwas mit dem Team aus dem Hinspiel zu tun hat. Den TuS auf die leichte Schulter zu nehmen, könnte für die Blau-Weißen daher schwerwiegende Folgen haben. „Bei nur 207 erzielten Toren liegt es auf der Hand, mit welchen Mitteln wir Ehrenfeld begegnen müssen. Ich lege größten Wert auf eine konsequente Defensivarbeit und einen unbändigen Siegeswillen“, fordert Wahns Trainer vollen Einsatz.

Mit einem Sieg würde der „Jahn“ die Aufstiegskonkurrenten auf Distanz halten. „Nach der dreiwöchigen Winterpause müssen wir zusehen, dass wir im Ligabetrieb schnellstmöglich wieder Fahrt aufnehmen, um nach zwei Unentschieden in Folge wieder einen doppelten Punktgewinn verzeichnen zu können“, meint Fabisch, der mit seinem Team an die gute spielerische Leistung aus dem 29:28-Testspielsieg am vergangenen Wochenende beim Kreisligisten HSG Rösrath/Forsbach anknüpfen will. „Gerade nach einer mehrwöchigen Pause gilt es, wieder das nötige Selbstvertrauen zu erlangen, um in der Rückrunde mit breiter Brust antreten zu können.“

[/vc_column_text][vc_column_text] Text hier [/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“8659″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text] BU hier [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]