Wahn 2: Pudelwohl in der Außenseiterrolle

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Nach dem spannenden Debüt in der Handball-Kreisliga, das für die 2. Mannschaft des TV „Jahn“ Köln-Wahn mit einer verdienten Punkteteilung bei der Reserve des TuS Königsdorf endete, fiebern die Schützlinge von Trainer Lars Fabisch nun ihrem ersten Heimspiel der Saison entgegen. Mit dem TuS Ehrenfeld 65 kommt am Samstag zur neuen Anwurfzeit um 16.30 Uhr allerdings ein harter Brocken in die Großsporthalle an der Albert-Schweitzer-Straße. „Allein die Tatsache, dass Ehrenfeld in der vergangenen Saison den dritten Tabellenplatz erreicht hat, lässt ein hohes Maß an Qualität erwarten“, meint Fabisch.

Der Trainer des „Jahn“ sieht die Favoritenrolle deshalb klar auf Seiten der Linksrheinischen, die nach ihrer hauchdünnen Auftaktniederlage gegen den TuS 82 Opladen III sicherlich alles unternehmen werden, um die ersten Punkte einzufahren. „Ich bin jedoch davon überzeugt, dass wir uns in der Rolle des Außenseiters gut zurechtfinden und dem Gegner Paroli bieten werden“, vertraut Fabisch seinem Team, das in Königsdorf hervorragende kämpferische Qualitäten bewies und nach einem Drei-Tore-Rückstand (45.) zurückkam.

Gegen stark verjüngte und agile Ehrenfelder will der Liganeuling vor allem einfache Gegentore aus dem Tempogegenstoß verhindern. „Außerdem erwarte ich von meiner Mannschaft eine weitaus kompaktere Abwehrleistung als in der Vorwoche“, erklärt Fabisch, dem mit Martin Schulter, Stefan Gorr und Philipp Fromme  wieder mehr Alternativen auf der rechten Angriffsseite zur Verfügung stehen werden.

Das Heimspiel der 2. Mannschaft ist übrigens Teil der Saisoneröffnung, die die Handball-Abteilung des TV „Jahn“ Köln-Wahn am Samstag feiert. Los geht das fast achtstündige Rahmenprogramm bereits um 12.45 Uhr mit dem Heimspiel der erfolgreichen B-Jugend, die in der Mittelrheinliga auf die SG GFC Düren trifft. Im Anschluss (14.30 Uhr) empfängt das A-Jugend-Verbandsligateam die HSG Euskirchen.

Ab 16.30 Uhr übernimmt dann die 2. Mannschaft. Um 18.30 Uhr folgt die Partie der 1. Mannschaft gegen die HSG Niederpleis/Sankt Augustin, in deren Halbzeitpause gegen 19.10 Uhr alle Nachwuchs-Mannschaften von den Minis bis hoch zur A-Jugend einzeln vorgestellt werden. Der Eintritt ist am gesamten Saisoneröffnungstag frei.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“9378″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Spielmacher Gordon Rastuttis (Mitte) will sich auch gegen Ehrenfeld durchtanken.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]