Wahn 2: Lars Fabisch übernimmt das Traineramt

Lars FabischDie Reserve-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn werden mit einem neuen Trainer in die Saison 2013/2014 starten. Nachfolger von Stefan Heckers, der den Verein nach zweijähriger, erfolgreicher Tätigkeit verlässt, wird Lars Fabisch. Der 33-jährige Berufssoldat ist Anfang des Jahres gemeinsam mit seiner Ehefrau aus beruflichen Gründen nach Wahn gezogen.

Bis zuletzt war Fabisch für seinen Heimatverein, den VfL Eintracht Hagen, tätig. Dort durchlief er seit dem frühesten Kindesalter sämtliche Jugend-Mannschaften, ehe er sich ab dem Jahr 2002 auf das Coaching konzentrierte: Zunächst als Trainer einer Hagener A-Jugend und später als Übungsleiter der 3. Herren-Mannschaft, die Fabisch von der Kreisliga über die Bezirksliga bis in die Landesliga führte.

„Nach 23-jähriger Zugehörigkeit zum VfL Eintracht Hagen freue ich mich nun, beim TV „Jahn“ Köln-Wahn eine neue sportliche Heimat gefunden zu haben. Mit Freude habe ich bei zahlreichen Spielen in der Wahner Großsporthalle die Begeisterung rund um den Verein wahrgenommen und hoffe, fortan als Trainer der 2. Mannschaft zu dem positiven Image beitragen zu können“, sagt Fabisch.

Der 33-Jährige blickt seiner neuen Herausforderung zuversichtlich entgegen: „In erster Linie gilt es, den guten Tabellenplatz der noch laufenden Saison zu bestätigen und nach Möglichkeit zu verbessern. Ich bin mir der Schwere der Aufgaben in der zweiten Saison nach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse durchaus bewusst. Dennoch bin ich guter Dinge, mit dem vorhandenen Potenzial, dem unabdingbaren Spaß am Handballspielen und – falls erforderlich – dem nötigen Quäntchen Glück eine gute Rolle spielen zu können.“

Bernd Liberka und Tobias Carspecken freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Fabisch: „Lars hat in den Gesprächen fachlich und menschlich einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen. Wir sind überzeugt, die positive Entwicklung der 2. Mannschaft gemeinsam mit ihm in der kommenden Saison fortsetzen zu können.“ Der ausdrückliche Dank der beiden Abteilungsleiter gilt aber auch dem aktuellen Trainer Stefan Heckers. „Er hat unsere Reserve vor zwei Jahren in einer schwierigen Situation übernommen und gleich in seiner ersten Saison zum Aufstieg geführt. Der Sprung in die 1. Kreisklasse war ein erster wichtiger Schritt, um unsere 2. Mannschaft wieder als adäquaten Unterbau zu etablieren.“

zum Foto: Nach 23 Jahren in Hagen nun beim TV Wahn tätig: Lars Fabisch. (Foto: privat)