Wahn 2: Die Dormagener Tormaschine kommt

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Mit der U21 des TSV Bayer Dormagen gibt die bislang offensivstärkste Mannschaft der Handball-Kreisliga ihr Stelldichein in der Wahner Großsporthalle. In den bisherigen sechs Meisterschaftsspielen hat das junge Bayer-Team im Schnitt knapp 36 Tore erzielt. „Das ist ein beeindruckender Wert. Dormagen entwickelt aus nahezu jeder Gelegenheit ein unbändiges Tempo und kommt auf diese Weise zu einfachen Toren“, zeigt sich Lars Fabisch von der Offensivpower des Bayer-Nachwuchses beeindruckt. Der Trainer des TV „Jahn“ Köln-Wahn II sieht seine Mannschaft am Samstag (8. November, 16.30 Uhr) deshalb abermals nur in der Rolle des Außenseiters.

Dass die routinierten Porzer trotzdem nicht automatisch chancenlos sind, bewiesen sie am vergangenen Wochenende mit dem 23:20-Erfolg beim bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter SC Fortuna Köln III. Aufbauend auf einer kompakten 6:0-Formation mit einem blendend aufgelegten Thomas Wieland im Tor wurde der Fortuna der Zahn gezogen. Eine körperlich robuste und schnell nach hinten arbeitende Abwehr soll auch gegen Dormagen der Schlüssel sein. „Wir werden am Samstag nur eine Chance haben, wenn wir es schaffen, den Gegner in das aufgebaute Angriffsspiel zu zwingen“, legt Fabisch auf das Umschaltspiel von Offensive auf Defensive besonders viel Wert.

Gelingt das nicht, besteht die Gefahr, dass der Tabellenvierte wie schon bei der Heimniederlage gegen Spitzenreiter HSG Refrath/Hand förmlich überrannt wird. „Wir dürfen den Dormagenern erst gar nicht die Gelegenheit für ihr Tempospiel geben. Das bedeutet, dass wir im Angriff äußerst konzentriert zu Werke gehen müssen, um gegen die offensive gegnerische Deckung einfache Ballverlust zu vermeiden“, gibt Fabisch die Marschrichtung für das Verfolgerduell mit dem Tabellendritten vor. „Je länger wir die Partie offen gestalten können, desto mehr könnte uns das in die Karten spielen.“

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“8533″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]