Wahn 2: Auswärts weiter mit Problemen

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

In fremder Halle gelingt den Handballern des TV „Jahn“ Köln-Wahn II in dieser Kreisliga-Saison nicht allzu viel. Durch ein 25:32 (13:16) beim TuS Ehrenfeld 65 musste die Mannschaft von Trainer Lars Fabisch am 20. Spieltag die sechste Auswärtsniederlage hinnehmen und zugleich den dritten Tabellenplatz an den siegreichen TSV Bayer Dormagen III zurückgeben. Fabisch sprach von einem verdienten Ergebnis: „Wenn es im Angriff lief, hatten wir in der Abwehr Probleme. Und wenn wir hinten sicher standen, haben wir vorne nicht überzeugen können.“

Die Hausherren ergriffen von Beginn an die Initiative und legten zum 4:2 (9.), 9:5 (18.) und 13:8 (22.) vor. Dass der „Jahn“ zur Pause trotzdem noch auf Schlagdistanz lag, hatte er in erster Linie Linksaußen Samuel Kingdon zu verdanken, der fünf seiner sieben Treffer im ersten Durchgang markierte. Als Fabian Staszyk und Benjamin Jäger nach Wiederbeginn auf 15:16 verkürzten, schien Wahn in der Partie angekommen zu sein. „Wir haben es in dieser Phase aber nicht geschafft dranzubleiben. Stattdessen sind unsere Köpfe zusehends nach unten gegangen“, erklärte Fabisch, dessen zu statisch spielende Akteure über 20:24 (47.) und 23:28 (54.) entscheidend in Rückstand gerieten.

Für die Wahner Zweitvertretung verkürzten Samuel Kingdon (7), Gordon Rastuttis (6/4), Benjamin Jäger (4/2), Fabian Staszyk (3), Jonas Kautenburger (2) und Philipp Fromme (2). Berechtigte Hoffnung auf einen erfreulicheren Spielausgang besteht am Samstag, 5. März (16.30 Uhr): Dann empfängt das Fabisch-Team zum nächsten Meisterschaftsspiel die abstiegsbedrohten Cologne Kangaroos in der Sporthalle an der Stresemannstraße in Porz-Finkenberg. Und daheim ist der „Jahn“ – trotz des Umzugs in sein Ausweichquartier – in dieser Saison noch ungeschlagen.

Spielbilder von Marcel Fromme:
https://www.flickr.com/photos/marcelfromme/sets/72157665054679151

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“11400″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]