Wahn 1: Torjäger Davidson Idahosa verstärkt den Rückraum

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Der TV „Jahn“ Köln-Wahn rüstet sich für die künftigen Herausforderungen in der Handball-Regionalliga Nordrhein. Mit dem 19-jährigen Davidson Idahosa vom TuS Derschlag sicherten sich die Blau-Weißen die Dienste eines überaus torgefährlichen Rückraumspielers, der mit 172 Treffern (zuzüglich 23 Siebenmeter) zum erfolgreichsten Feldtorschützen der abgelaufenen Saison in der Oberliga Mittelrhein avancierte.

„Davidson ist ein sehr agiler und körperlich topfiter Handballer, der über ein enormes Offensiv-Potenzial verfügt. Er macht uns im Rückraum auf beiden Halbpositionen noch variabler und ist mit seiner Schnelligkeit eine echte Waffe im Umschaltspiel“, freut sich das Wahner Trainergespann Keno Knittel und Hanjo Neeb über die Verpflichtung des einstigen belgischen Junioren-Nationalspielers, der von den Oberliga-Trainern zum drittwertvollsten Spieler der Saison hinter Christoph Gelbke ( TV „Jahn“ Köln-Wahn) und Marian Dahlke (MTV Köln) gewählt wurde.

„Unser ausdrücklicher Dank gilt unserem langjährigen Vereinssponsor, der CTS Container-Terminal GmbH, die Davidson eine Ausbildungsstelle zum Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen zur Verfügung stellt und somit entscheidend zur Realisierung dieses Transfers beigetragen hat“, sagen die Abteilungsleiter Bernd Liberka und Tobias Carspecken.

Davidson Idahosa wurde in Benin City (Nigeria) geboren. Seine handballerische Grundausbildung genoss Idahosa beim belgischen Klub HC Tongeren, für den er zwischen 2008 und 2014 auf Torejagd ging. Dort wurde der Rechtshänder vom VfL Gummersbach gesichtet. Die Oberberger setzten Idahohsa in der Saison 2014/2015 in ihrer Drittliga-Mannschaft und anschließend bei ihrem Kooperationspartner, dem TuS Derschlag, ein.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“11742″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Trägt ab der Saison 2016/2017 das Wahner Trikot: Derschlags Torjäger Davidson Idahosa.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]