Wahn 1: Topspiel zum Jahres-Heimabschluss

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Das letzte Heimspiel der Oberliga-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn in diesem Kalenderjahr verspricht noch einmal Spannung und gute Unterhaltung: Am Samstag, 5. Dezember,  trifft der ungeschlagene Spitzenreiter in seinem neuen Ausweichquartier, der Sporthalle an der Stresemannstraße in Porz-Finkenberg, auf den Pulheimer SC. Das Topspiel gegen den Tabellendritten, der mit nur drei Punkten weniger auf dem Konto ebenfalls eine starke Saison spielt und auf Schlagdistanz liegt, wird um 18.30 Uhr angepfiffen.

Keno Knittel und Jan-Heiner Lück rechnen mit einem engen Gipfeltreffen, bei dem vermutlich die Tagesform den Ausschlag geben wird. „Auf uns wartet eine weitere schwere Aufgabe. Pulheim verfügt über eine eingespielte, ausgeglichen besetzte und körperlich robuste Mannschaft, die ein hohes Tempo geht, im aufgebauten Angriff diszipliniert agiert und in der Abwehr auch offensiv verteidigen kann. Wir werden an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um in dieser Partie zu bestehen“, erklärt das Wahner Trainergespann.

Das 25:25-Unentschieden bei der HSG Siebengebirge-Thomasberg haben Knittel und Lück mit ihren Spielern inzwischen aufgearbeitet und analysiert. „Wir hatten aus spielerischer Sicht nicht unseren besten Tag“, sagt Lück rückblickend. „Diese Partie hat gezeigt, dass wir weiterhin Luft nach oben haben und von Spiel zu Spiel dazulernen.“ Dass der erste Fleck auf der bis dato weißen Punkteweste Auswirkungen auf das bevorstehende Heimspiel haben könnte, glaubt Lück indes nicht: „Gemessen am Verlauf der Schlussminuten haben wir im Siebengebirge einen Punkt gewonnen – und nicht einen Punkt verloren.“

Im Rahmen des Heimspiels gegen den Pulheimer SC bietet der TV „Jahn“ Köln-Wahn Dauerkarten für die Heimspiele in der Rückrunde an. Alle Informationen und Bestellung unter http://2018.tv-wahn-handball.de/handball/handball-wahn-1/dauerkarte/

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“11011″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]