Wahn 1: Tabellenführer empfängt direkten Verfolger

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Der Start aus der Herbstpause hat es für die Verbandsliga-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn in sich. Am Samstag (18.30 Uhr, Großsporthalle an der Albert-Schweitzer-Straße) empfängt der noch ungeschlagene Spitzenreiter mit der HSG Geislar-Oberkassel seinen direkten Verfolger. Keno Knittel und Jan-Heiner Lück messen dem Tabellenbild nach gerade einmal fünf absolvierten Partien allerdings noch keine allzu große Bedeutung bei. „Das ist nur eine Momentaufnahme“, meint das Wahner Trainergespann.

Für die Blau-Weißen geht es in erster Linie darum, an die starke Vorstellung des 24:16-Derbysiegs über Fortuna Köln anzuknüpfen. „Wir werden versuchen, unsere weiße Heimweste zu verteidigen. Ob wir nach der Herbstpause die nötige Wettkampfstabilität haben, wird sich aber erst noch zeigen“, erklärt Knittel, der sich wie Lück von der nahezu perfekten Punkteausbeute seiner Schützlinge aber nicht blenden lässt und nach wie vor gerade in der Offensive viel Luft nach oben sieht.

Auch gegen Geislar-Oberkassel soll der Schlüssel zum Erfolg in einer stabilen Deckung liegen. Die Abwehr des „Jahn“ wusste vor der Herbstpause vollauf zu überzeugen und kassierte bislang lediglich 94 Gegentreffer – Ligabestwert. Am Samstag wartet nun die nächste interessante Bewährungsprobe auf den Abwehrriegel des Tabellenführers. Mit 147 Treffern stellt die HSG den zweitbesten Angriff der Verbandsliga.

Personell hat sich bei den Bonnern im Vergleich zur abgelaufenen Spielzeit kaum etwas getan. Trainer Darko Maric verfügt über ein eingespieltes Team, das gerade wegen seiner sehr offensiv ausgerichteten Deckungsformation unangenehm zu spielen ist. Zu spüren bekam das unlängst auch der Aufstiegsfavorit MTV Köln, den die HSG mit 26:23 bezwang und damit ein ganz dickes Ausrufezeichen setzte. Umso mehr ist der „Jahn“ am Samstag auf die Unterstützung seiner Anhänger angewiesen.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“9552″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]