Wahn 1: Niederlage bei Heimpremiere

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Der TV „Jahn” Köln-Wahn hat seine Heimspielpremiere in der Regionalliga Nordrhein gegen den TV Aldekerk mit 24:27 (10:12) verloren. Vor 250 Zuschauern in der Wahner Großsporthalle verlief die Partie bis zum 7:7 (17.) ausgeglichen. Dann übernahm Aldekerk das Kommando und legte mit einem 4:0-Lauf zum 11:7 vor (24.).

Nach dem Seitenwechsel geriet das Team des Trainergespanns Keno Knittel und Hanjo Neeb zwischenzeitlich sogar mit 12:17 in Rückstand (37.), ehe es in seiner stärksten Phase und mit konsequentem Einsatz des siebten Feldspielers durch Rechtsaußen Jonas Bergerhoff zum 18:18 ausglich (44.). Danach mussten die Wahner ihren spielerisch überlegenen Kontrahenten aber wieder wegziehen lassen (19:24/53.).

„Kämpferisch war unser Auftritt überzeugend, spielerisch haben wir noch viel Luft nach oben. Wenn wir in der Offensive unsere Fehlerquote minimieren, sind wir auf einem guten Weg”, meinten Keno Knittel und Hanjo Neeb. Für ihr Team verkürzten Max Sommershof (5/3), Christian Gerwe (5), Davidson Idahosa (4/1), Jonas Bergerhoff (3), Christoph Gelbke, Michael Siebert, Christopher Busche (alle 2) und Gregor Pohl (1/1).

Spielbilder von Frank Nürnberger:
https://www.flickr.com/photos/franky1st/albums/72157674382114135

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“12055″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Kreisläufer Christopher Busche versucht, sich zwischen zwei Aldekerkern durchzutanken.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]