Wahn 1: Max Sommershof wechselt zum TV „Jahn“ Köln-Wahn

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Der TV „Jahn“ Köln-Wahn vermeldet den ersten Neuzugang für die Saison 2016/2017. Von Ligakonkurrent HSG Niederpleis/Sankt Augustin wechselt der 23-jährige Max Sommershof zum aktuellen Tabellenzweiten der Handball-Oberliga.

Der Wahner Trainer Keno Knittel freut sich auf einen flexibel einsetzbaren Spieler: „Max kann im Rückraum alle drei Positionen besetzen. Er besitzt Shooter-Qualitäten sowie ein starkes Eins-gegen-eins und ist ein guter Abwehrspieler, der im Innenblock sowie auf den Halbpositionen decken kann. Da Max zudem über hervorragende menschliche Qualitäten verfügt, wird seine Integration in unsere Mannschaft völlig reibungslos verlaufen.“

Max Sommershof sagt: „Der TV „Jahn“ Köln-Wahn spielt bislang eine sehr starke Oberliga-Saison und steht kurz vor der Qualifikation für die anspruchsvolle Regionalliga Nordrhein. Ich freue mich sehr darauf, in der kommenden Saison ein Teil dieser Mannschaft zu sein, zumal ich Trainer Keno Knittel sowie mehrere Spieler bereits aus gemeinsamen Zeiten bei der HSG Niederpleis/Sankt Augustin und dem TuS Derschlag kenne.“

Mit 87 Treffern (davon fünf Siebenmeter) ist Max Sommershof aktuell bester Torschütze der HSG Niederpleis/Sankt Augustin. Am Oberliga-Aufstieg seines Teams im Jahr 2015 besaß er mit 162 Treffern (davon 44 Siebenmeter) maßgeblichen Anteil.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“11364″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Max Sommershof (l.) verstärkt ab Sommer den TV „Jahn“ Köln-Wahn. (Foto: Frank Nürnberger)

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]