Wahn 1: Attraktive Testspiele in der Vorbereitung

Für die Regionalliga-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn neigt sich die Sommerpause dem Ende entgegen. Am Dienstgag, 1. August, bestellt das Trainergespann Keno Knittel und Hanjo Neeb seine Mannschaft zum offiziellen Trainingsauftakt ein.

Bis zum Saisonstart am Sonntag, 10. September (16 Uhr), daheim gegen die TSV Bonn rrh. folgt wie in den Vorjahren eine recht kurze, dafür aber umso intensivere Vorbereitungsphase, deren Höhepunkt wieder ein dreitägiges Trainingslager im belgischen Eynatten bildet (18. bis 20. August). Dort treffen die Porzer auf den letztjährigen Europapokal-Teilnehmer Achilles Bocholt, den belgischen Erstligisten Kreasa Houthalen sowie den amtierenden niederländischen Meister Limburg Lions. Das erste Vorbereitungsspiel steht derweil am Sonntag, 6. August (14 Uhr), beim Rheinland-Oberligisten TV Mülheim an.

Einen Eindruck vom Vorbereitungsstand des Teams können sich die Wahner Anhänger am Mittwoch, 16. August (20 Uhr), direkt vor Ort bilden. Dann empfangen die Blau-Weißen zu einem Testspiel in der Wahner Großsporthalle an der Albert-Schweitzer-Straße das isländische Profiteam Thróttur Reykjavík, das zu dieser Zeit zu einem Trainingslager in der Region weilt.

Mit dabei werden dann auch die drei externen Neuzugänge des „Jahn” sein: Rückraum-Allrounder Alexander Senden (Weidener TV) sowie die beiden Linkshänder Manuel Surlemont (SC Fortuna Köln) und Frederic Rus (1. FC Köln). Außerdem rückt Eigengewächs Jan Lange, der bereits in der vergangenen Saison Regionalliga-Luft schnuppern durfte, fest in die Mannschaft auf.