Nachwuchs: Richtungsweisendes Duell für die B-Jugend

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Im Kampf um den Einzug ins Playoff-Halbfinale der Mittelrheinmeisterschaft stehen für die B-Jugend-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn entscheidende Wochen an. Während der noch verlustpunktfreie Ligaprimus SSK Kerpen sein Halbfinalticket bereits gelöst hat, ist das Wettrennen um den zweiten Tabellenplatz noch völlig offen. Bei drei Punkten Vorsprung – aber auch einem mehr absolvierten Spiel – auf den Tabellendritten HSG Merkstein kann der „Jahn“ derzeit leichte Vorteile für sich verbuchen.

Am Samstag (10. Januar, 16.30 Uhr, Gesamtschule Geilenkirchener Straße, 52134 Herzogenrath) treffen beide Mannschaften im Verfolgerduell direkt aufeinander. Gelingt der Mannschaft von Trainer Simon Welter nahe der deutsch-niederländischen Grenze ein Sieg, wäre ihr die Halbfinalteilnahme nur noch theoretisch zu nehmen. Simon Welter erwartet einen heißen Tanz: „Merkstein ist ein schwerer und unangenehmer Gegner mit einem physisch starken Rückraum. Der Schlüssel dürfte eine aggressive und kompakte Deckung und vor allem ein durch Tempo geprägtes Angriffsspiel sein.“

Im Hinspiel feierten die Porzer einen knappen 25:23-Erfolg.  Damit auch am Samstag ein Sieg bejubelt werden kann, müssen sich die Blau-Weißen aber steigen. Bei der jüngsten und vor allem in dieser Höhe überraschend klaren 31:39-Heimniederlage gegen die HSG Rheinbach-Wormersdorf erwischte die komplette Abwehr einen rabenschwarzen Tag. Dragos Vilegi, der von der HSG Refrath/Hand nach Wahn zurückgekehrt ist, steht erstmals zur Verfügung und soll das Offensivspiel des Welter-Teams bereichern. Colin Götz (Außenmeniskus) und Berkay Demiroglu (Knochenfraktur) fallen hingegen aus.

Während die Wahner A-Jugend erst am 18. Januar (15.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die SG GFC Düren wieder in den Meisterschaftsbetrieb der Verbandsliga eingreift, wird es für die C-Jugend bereits an diesem Wochenende ernst. Das Team von Trainer Stefan Rückriem, das die Kreisliga mit 18:2 Punkten vor dem Leichlinger TV anführt, empfängt am Sonntag (15 Uhr) in der Großsporthalle den Tabellenachten Pulheimer SC und will mit einem weiteren Sieg seinen Platz an der Sonne verteidigen.

Bereits um 13 Uhr hat die D-Jugend den Leichlinger TV zu Gast. Gegen das Kreisliga-Schlusslicht peilen die Jungs von Cheftrainer Marcel Fromme den dritten Saisonsieg an. Für die E-Jugend des „Jahn“ steht das erste Meisterschaftsspiel in dieser Saison am 17. Januar (12.30 Uhr) beim Pulheimer SC an.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“9987″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Robin Koch (beim Wurf) und die Wahner B-Jugend kämpfen in Merkstein um wichtige Punkte.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]