Jörg Nelius bleibt Trainer des Kreisklassen-Teams

  • Handball

Die Herren-Handball-Abteilung des TV „Jahn“ Köln-Wahn stellt eine weitere personelle Weiche für die Saison 2021/22. Jörg Nelius wird auch in Zukunft an der Seitenlinie der 1. Kreisklassen-Mannschaft stehen. Der 42-Jährige hatte das Traineramt im Sommer vergangenen Jahres von Sven Winter übernommen.

„Ich möchte den Weg, den wir vor dem Corona-bedingten Abbruch der aktuellen Spielzeit angefangen haben zu bestreiten, sehr gerne fortsetzen. Mir macht die Arbeit mit dem Team große Freude. Die Mischung aus den sehr vielen jungen Spielern und dem einen oder anderen Routinier stimmt“, erklärt Jörg Nelius.

Mit seiner frühzeitigen Zusage möchte der in Wahn lebende Berufsschullehrer zudem ein „wichtiges Signal der Zuversicht für die Zukunft“ senden. „Ich halte es schließlich für enorm wichtig, dass die Wahner Handball-Familie gerade in diesen schwierigen Zeiten eng zusammensteht und die Corona-Krise gemeinsam meistert. Zudem hoffe ich sehr, dass wir im Laufe dieses Jahres in die Sporthalle zurückkehren können und dass die Saison 2021/22 wieder unter regulären Bedingungen durchgeführt werden kann.“  

Herren-Handball-Abteilungsleiter Tobias Carspecken freut sich ebenfalls auf die Fortführung der Zusammenarbeit: „Ich bin Jörg sehr dankbar, dass er unsere Kreisklassen-Mannschaft im Sommer 2020 inmitten der Corona-Pandemie übernommen hat. Das war ein ganz starkes Zeichen. Sein Einsatz auch abseits des Handballfeldes ist eine große Hilfe für unsere Abteilung und in dieser Form so nicht selbstverständlich. Ich drücke Jörg und seinen Spielern fest die Daumen, dass sie künftig über einen längeren Zeitraum ungestört zusammenarbeiten können. Das war Corona-bedingt bislang leider nicht möglich.“

Zum Zeitpunkt des Abbruchs der Spielzeit 2020/21 rangierte der Unterbau der Blau-Weißen mit 8:6 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der 1. Kreisklasse Köln/Rheinberg. Der Start der kommenden Saison ist für September vorgesehen.