Heimspiel gegen den alten Rivalen

In der Handball-Oberliga Mittelrhein steht die erste Herrenmannschaft des TV Köln-Wahn am kommenden Samstag daheim gegen den TuS Niederpleis unter Zugzwang. Ein Sieg im Duell mit dem unmittelbaren Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg ist Pflicht, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Anwurf in der Großsporthalle Wahn ist um 19 Uhr.

Das „Flughafen-Team“ wird sich im Vergleich zu den beiden enttäuschenden Auftritten gegen Dünnwald (23:33) und Derschlag (27:34), als es sich ohne wirkliche Gegenwehr geschlagen gab, erheblich steigern müssen. Auch der alte Rivale aus glorreichen Regionalliga-Zeiten benötigt dringend Punkte, um sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Trainer Stefan Filip hofft, dass sein Team gegen Niederpleis endlich wieder den nötigen Biss zeigt und den langersehnten ersten Heimsieg einfährt.

Die Ausgangslage für dieses Spiel ist klar: „Wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir unbedingt punkten. Alles andere als ein Sieg bringt uns nicht weiter, da ansonsten die Hypothek für die Rückrunde zu groß werden würde“, sagt Abteilungsleiter Bernd Liberka.

Die Wahner Mannschaft hofft wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer treuen Fans!

Tobias Carspecken