Heckers feiert gelungenen Einstand

Einen gelungenen Einstand als neuer Trainer der Reserve des TV „Jahn“ Köln-Wahn feierte Stefan Heckers mit dem 25:20 (13:12)-Erfolg zum Saisonauftakt der zweiten Kreisklasse Köln/Rheinberg beim Pulheimer SC III. Nach durchwachsener erster Halbzeit mit vielen vergebenen Torchancen und leichten Fehlern in der Abwehr konnten sich die Porzer im zweiten Durchgang steigern. „Der Sieg wird der Mannschaft weiteres Selbstvertrauen verleihen. Schön, dass sich die Jungs für ihre gute Trainingsarbeit belohnt haben“, freute sich Abteilungsleiter Bernd Liberka.

Gegen die mit lediglich sieben Feldspielern angetretenen Pulheimer tat sich das Heckers-Team in der ersten Halbzeit sehr schwer. Auch eine 3:1-Führung (6.) sorgte nicht für die nötige Sicherheit im Spiel der Gäste. In der Abwehr ließen sich die Wahner zunächst viel zu leicht austricksen, während im Angriff einige freie Würfe fahrlässig liegen gelassen wurden. Der PSC nahm die Geschenke der Porzer dankend an und führte über 7:5 (15.) nach 20 Minuten mit 9:7.

Erst der Ausgleich durch Thomas Fechner zum 9:9 (23.) bedeutete die Wende. Daran änderte auch die Pulheimer Manndeckung gegen Stephan Neumann nichts, der immer wieder zu Torerfolgen kam und seine Mitspieler gekonnt in Szene setzte.

Sekunden vor der Halbzeitsirene traf Marcel Fromme nach schönem Spielzug zur 13:12-Führung, die nach dem Seitenwechsel schnell ausgebaut wurde. Grundlage hierfür war eine nun deutlich stabilere Deckung, die mit Torwart Marcel Mikolai einen starken Rückhalt hatte.

Als Wahn in der 42. Minute auf 19:14 erhöhte, nahm der Sieg immer konkretere Formen an. Trotzdem wurde es noch einmal unnötig spannend, weil der TVW in der Schlussphase nicht mehr mit dem nötigen Zug zum Tor agierte – und das, obwohl der Gegner kräftemäßig zunehmend abbaute.

Pulheim verkürzte noch einmal zum 20:22 (55.), doch zwei schnelle Treffer durch Neumann und Neuzugang Niklas Schüller zum 20:24 entschieden die Partie endgültig zu Wahner Gunsten. Für den TVW trafen: Stephan Neumann (6/1), Phillip Fromme (5), Dennis Birkelbach (4), Niklas Schüller (3), Marcel Fromme (2), Thomas Funk (2), Thomas Fechner (2) und Bastian Ensen (1).

Ihr nächstes Spiel bestreitet die Wahner Reserve erneut auswärts. Am Samstag, dem 24. September, gastiert die Heckers-Sieben beim TuS Ehrenfeld 65 II. Anwurf in der Sporthalle Rochusstraße in Köln-Bickendorf ist um 16.30 Uhr.

Bilder vom Spiel (Thomas Schmidt)

Tobias Carspecken