Handballer testen beim Köln-Cup

Nach wochenlanger harter Konditionsarbeit geht es bei den Handballern des TV „Jahn“ Köln-Wahn nun ans Eingemachte. Bis zum Saisonstart stehen für die Blau-Weißen noch zahlreiche Taktikeinheiten auf dem Programm. Die nächste Gelegenheit, das bislang Einstudierte unter Wettkampfbedingungen zu testen, bietet sich dem TV Wahn am Samstag, dem 3. September, beim Köln-Cup der SG MTVD Köln.

Florian LenzenIn Gruppe A treffen die Porzer auf den HSV Frechen (Landesliga) sowie die erste Mannschaft des Veranstalters (Verbandsliga). Weitere Teilnehmer sind der Dünnwalder TV, der HSV Bocklemünd, der Polizei SV Köln sowie die Reserve des MTVD, die um den Sieg in der Gruppe B kämpfen. Turnierbeginn in der Sporthalle der Gesamtschule Holweide an der Burgwiesenstraße ist um 12.15 Uhr.

Schon jetzt sollten sich alle Wahner Handball-Fans den 17. September rot im Kalender anstreichen. An diesem Tag empfängt der TV Wahn zum ersten Meisterschaftsspiel den Pulheimer SC. Anwurf in der Großsporthalle ist wie immer um 19.30 Uhr. Im Rahmen dieser Partie werden alle Handball-Mannschaften des TV Wahn dem Publikum vorgestellt. „Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer“, sagt Abteilungsleiter Bernd Liberka.

Tobias Carspecken

Foto: Kraftvoll durchgesetzt: Kreisläufer Florian Lenzen (l.). (Foto: Thomas Schmidt)