Handball-Abteilung erhält Corona-Spende der Sparkasse KölnBonn

405 Vereine und Organisationen in der Region Köln/Bonn – darunter die Handball-Abteilung des TV „Jahn“ Köln-Wahn – haben in diesen Tagen erfreuliche Post bekommen. Die Sparkasse KölnBonn stellt jeder dieser Institutionen jeweils 1.000 Euro an Corona-Hilfe zur Verfügung. Das Geld stammt aus einem Spendentopf, den das Institut im Rahmen des Spendenausschreibens „Vereint da durch“ im vergangenen Dezember zusätzlich zur Verfügung gestellt hat. Vereine und Organisationen aus dem Kundenkreis mit finanziellen Einbußen durch Corona werden hierdurch unterstützt. Die Sparkasse hat mit der Aktion ihr vielfältiges bürgerschaftliches Engagement in der Region noch einmal ausgeweitet.

Den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse KölnBonn, Ulrich Voigt, freut die große Resonanz auf das Spendenausschreiben: „Denen helfen zu können, die in ‘normalen’ Zeiten selbst so viel Gutes in Köln und Bonn tun, war uns ein wichtiger Anlass für diese Kampagne. Wir wollen dazu beitragen, Notlagen zu lindern. Denn Veranstaltungen können nicht stattfinden, Zuschauer nicht in die Arenen, Trainingszeiten fallen weg, Mitglieder kündigen und Corona-Auflagen kosten zusätzlich Geld. Mit den 405.000 Euro an Gesamtspende wollen wir auch ein wenig Hoffnung in der Region auf bessere Zeiten erzeugen.“

Viele Vereine in Köln und Bonn wie der TV „Jahn“ Köln-Wahn sind Kunden der Sparkasse KölnBonn. Das Spendenausschreiben im Dezember richtete sich an diese gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlich anerkannten Vereine und Organisationen. Die Fördersumme von insgesamt 405.000 Euro fließt zu 36 Prozent in soziale Projekte, 30 Prozent gehen an den Sport und 27 Prozent verteilen sich auf Kultur und Karneval; außerdem stehen 7 Prozent für sonstige Zwecke zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr, zu den glücklichen Gewinnern der großzügigen Spendenaktion der Sparkasse KölnBonn zu zählen. Die Unterstützung ist eine wichtige Hilfe, um durch diese schwere Zeit zu kommen und zugleich ein tolles Zeichen der Wertschätzung für die Vereine in der Region“, sagt Tobias Carspecken, Leiter der Handball-Abteilung des TV „Jahn“ Köln-Wahn. Für zusätzliche Freude bei den Blau-Weißen sorgte die Nachricht, dass die Sparkasse KölnBonn ihr langjähriges Sponsoring in der Handball-Saison 2021/22 fortsetzen wird. Damit wird das Geldinstitut auch künftig mit einem Werbebanner in der Großsporthalle Wahn präsent sein.