Erfolgreiches Trainingslager

Mit einem zweitägigen Trainingslager in der heimischen Großsporthalle haben die Herren-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn die heiße Phase der Saison-Vorbereitung eingeleutet. Neben zwei Trainingseinheiten standen ebenso drei Testspiele auf dem Programm, die erfreulicherweise alle gewonnen werden konnten.

„Das Trainingslager hat uns einen weiteren Schritt nach vorne gebracht“, zog Trainer Torsten Tietgen ein positives Fazit. Da alle Feldspieler zur Verfügung standen, konnte intensiv trainiert werden.

Der Fleiß des gesamten Teams spiegelte sich dann auch in den drei Testspielresultaten wider. Gegen den Verbandsligisten TV Forsbach siegte Wahn insgesamt ungefährdet mit 35:31 (21:17). Im anschließenden Duell gegen eine Mischung aus der zweiten und dritten Mannschaft der HSG Siebengebirge-Thomasberg gelang dem „Flughafen-Team“ dank einer furiosen Aufholjagd in den letzten zehn Minuten ein nicht mehr für möglich gehaltener 30:29 (14:16)-Sieg. Zum Abschluss des Trainingslagers wurde der Landesligist HSV Frechen mit 30:25 (20:14) bezwungen.

Am kommenden Samstag (Beginn: 13 Uhr, Sporthalle Burgwiesenstraße) nimmt der TV „Jahn“ Köln-Wahn am „1. Köln-Cup“ der SG MTVD Köln teil. In der Gruppe A trifft Wahn auf die erste Mannschaft des Gastgebers und auf den Kreisligisten Polizei SV Köln. Das Turnier findet im Rahmen des 20-jährigen Vereinsjubiläums der Spielgemeinschaft statt. Das erste Meisterschaftsspiel steht am 5. September (19.30 Uhr) bei der Reserve des CVJM Oberwiehl auf dem Programm.

Tobias Carspecken

Bilder vom Trainingslager, geschossen von Thomas Schmidt: Teil 1 / Teil 2