E-Jugend: Sieg im Nachholspiel

Die E-Jugend des TV „Jahn“ Köln-Wahn konnte am Mittwochabend beim Nachholspiel gegen den 1.FC Köln einen weiteren Sieg einfahren.

Die erste Halbzeit startete etwas schleppend und erst in der 6. Minute erzielte Tom Buschmann das erste Tor. Danach kamen die Wahner etwas besser ins Spiel und konnten ihren Vorsprung bis auf 0:3 ausbauen (12.), ehe der 1. FC Köln nach einer Auszeit und einigen Auswechslungen auf beiden Seiten bis auf 3:3 aufschloss (16.) und sogar mit 5:3 in Führung ging. Zur Halbzeit konnten die Wahner immerhin wieder auf 7:6 aufschließen.

In der zweiten Halbzeit kam der Wahner Nachwuchs endlich etwas besser ins Spiel und ging über 10:8 (24.), 10:10 (27.) und 10:12 (29.) wieder in Führung. Die Manndeckung wurde besser und auch im Angriff wurde die Wurfquote deutlich besser. So gelang Lars Stocksiefen in der 31. Minute das 10:15, die bisher höchste Führung. Damit war der 10. Sieg im 13. Spiel so gut wie sicher. In den letzten Minuten war auf beiden Seiten die Luft etwas raus und somit erspielten sich die Wahner einen 12:16 Auswärtssieg und verbesserten ihr Punktekonto somit auf 20:6 Punkte.

Kommenden Dienstag (26.2., 17:30 Uhr) steht das letzte Saisonspiel gegen den HGV Hürth-Gleuel in der Wahner Großsporthalle an. Nach einer Niederlage im Hinspiel bietet sich hier die letzte Gelegenheit, um sich noch einmal von seiner besten Seite zu zeigen und die Saison erfolgreich abzuschließen.

Für Wahn spielten und trafen: Lennart Voosen (Tor), Georg Zymmanyi (3), Finn Düllmann (3), Lars Stocksiefen (2), Tom Buschmann (2), Kilian Nikolai (2), Justus Berghausen (1), Niklas Brungs (1), Christoph Langenhan (1), Lukas Dieckmann (1), Lars Blumenhofen, Liam Pavlovic und Ben Bröhl

Marcel Fromme