Deutliche Niederlage

Der TV Köln-Wahn hat sein Auswärtsspiel in der Handball-Verbandsliga beim TV Palmersheim deutlich mit 31:39 (14:20) verloren.

Die rund 100 Zuschauer in der Peter-Weber-Halle sahen in den ersten 20 Minuten ein ausgeglichenes Spiel mit ständig wechselnder Führung. Bis zum 12:12 (22.) hielten die Gäste gut mit, ehe sich der Kontrahent binnen wenigen Minuten auf 16:12 absetzen konnte. Danach lief beim „Flughafen-Team“ nichts mehr zusammen, so dass Palmersheim seinen Vorsprung bis zur Pause auf sechs Tore ausbauen konnte.

Im zweiten Durchgang erhöhte der TVP zunächst auf 28:19 (44.). Zwar konnten Wahns Handballer bis zur 49. Minute auf 25:30 verkürzen, dies änderte jedoch nichts am klaren und ungefährdeten Erfolg des Gegners.

Am kommenden Sonntag (19 Uhr) trifft das „Flughafen-Team“ im Kölner Lokalderby auswärts auf den HSV Bocklemünd.

Für den TV Köln-Wahn trafen: Alexander Busche (6/1), Markus Filp (5), Robert Bosnjak (4), Tim Fuhrmann (4), Mesut Sümercan (4), Christopher Busche (4/3), Thorsten Dolinski (2), Benjamin Jäger (1) und Michael Siebert (1).

Tobias Carspecken

Bilder vom Spiel von Thomas Schmidt