D-Jugend: Mit einem Sieg in die Winterpause

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Mit einem 27:14-Sieg (13:9) geht die D-Jugend des TV „Jahn“ Köln-Wahn verdient als Tabellendritter in die Winterpause.

Das Spiel startete klar zu Wahns Vorteil. Bereits in der vierten Minute lag der Gastgeber mit 4:0 vorne, ehe die Gäste das erste Mal einnetzen konnten. Anschließend ging die Partie recht ausgeglichen daher. Während auf Wahner Seite schnelle Pässe und parallele Laufwege zum Torerfolg führten, verwirrten die vielen Einläufer der Leichlinger die Abwehr der Wahner ein ums andere Mal. So konnte der Gastgeber bis zur Pause über 5:3 (7.), 9:4 (12.), 11:7 (15.) und 13:9 (20.) nur den zu Beginn erspielten Vorsprung halten.

In der zweiten Halbzeit kam die D-Jugend des TV „Jahn“ Köln-Wahn dann deutlich besser ins Spiel. Nach ein paar klaren Ansagen in der Halbzeit wurde in Runde Zwei ein wenig defensiver gedeckt und auch besser auf die Einläufer reagiert. Außerdem wurde das Tempospiel forciert, wodurch einige sehr einfache Tore erzielt werden konnten. So wurden einige schöne Tore über den Kreisläufer Tom Buschmann, sowie über die Außenspieler Christoph Langenhan und Georg Zimmanyi erzielt, die jeweils gut eingelaufen waren. Dadurch setzten sich die Wahner dann immer weiter ab und gewannen das Spiel zum Schluss klar mit 27:14.

Nach der Winterpause geht es dann am 19. Januar nach Dünnwald zum Tabellennachbar.

Für Wahn spielten und trafen: Lennart Voosen (Tor), Felix Krülls (Tor), Torben Rückriem (10), Luca Hensellek (6), Lars Stocksiefen (4/3), Tom Buschmann (3), Christoph Langenhan (2), Georg Zimmanyi (2), Jonas Frechen, Arne Hantsch, Robin Hamann und Michael Fries.

Marcel Fromme

 

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“8023″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]