D-Jugend: Arbeitssieg in Leverkusen

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Die D-Jugend des TV „Jahn“ Köln-Wahn konnte den nächsten Sieg gegen den Gastgeber aus Leverkusen einfahren.

Das Spiel war geprägt durch eine starke und konzentrierte Abwehrleistung auf Wahner Seite. Diese starke Leistung wurde jedoch nicht in den Angriff übertragen, wodurch die erste Halbzeit etwas schleppend anlief. Es gelang den Wahnern nicht so recht, die körperlich starken Leverkusener auszuspielen und ihre Teamleistung abzurufen. Einzelne schöne Spielzüge führten so über 1:1 (4.) und 2:3 (14.) zur Pausenführung von 3:4 für Wahn.

Die zweite Halbzeit startete der Wahner Nachwuchs dann deutlich agiler und gewitzter. Durch schnelle Doppelpässe und viel Bewegung im Angriff konnte der Leverkusener Deckungsverband ein ums andere Mal ausgespielt werden. So setzte sich das Team rund um Mittelmann Torben Rückriem kontinuierlich ab und gestaltete die zweite Halbzeit über 4:5 (23.), 5:9 (30.) und 6:12 (36.) zum verdient hohen Auswärtssieg von 7:14.

Das nächste Spiel steht nun am Samstag, den 30. November in heimischer Halle gegen den TuS 82 Opladen II an, Anpfiff ist um 14:00 Uhr.

Für Wahn spielten und trafen: Lennart Voosen (Tor), Felix Krülls (Tor), Malte Hantsch (5), Torben Rückriem (4), Tom Buschmann (2), Niklas Brungs (1), Arne Hantsch (1), Kilian Nikolai (1), Luca Hensellek, Jonas Frechen, Justus Berghausen, Georg Zymmanyi, Robin Hamann, Nils Schölich, Christoph Langenhan und Lars Stocksiefen

Marcel Fromme

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“8023″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]