B-Jugend: Sieg nach kampfbetontem Spiel

Die B-Jugend-Handballer des TV Köln-Wahn schlugen den Pulheimer SC in einem kampfbetonten Spiel mit 35:27 (16:13).

Dabei sah es am Anfang gar nicht so aus, als könne die Mannschaft von Trainer Sven Petersen gegen den Gegner aus Pulheim viel ausrichten, denn es ging genauso unkonsequent im Angriff los wie beim ersten Spieltag, als die Jungs 22:23 gegen den MTVD Köln II verloren.

Dann aber kämpfte sich die Mannschaft zunächst wieder heran, um dann auch endlich durch schöne Spielzüge zu begeistern. Hier konnten sich besonders die beiden Rückraumhalben Philipp Fromme (13 Tore) und Philip Onischke (11)auszeichnen. Desweiteren waren für Wahn erfolgreich: Nico Axmann (6), Anton Hammer (1) und Sebastian Völlings (4).

Die Abwehr machte neben Sebastian Krülls auch Max Freisburger sicher. Michael Krug stand wie gewohnt sicher in seinem Tor – und wenn die nächsten Spiele knapper werden, kann man davon ausgehen, dass er erneut seine Zauberparaden rausholt, um den Gegner zu ärgern. Mit diesem Spiel hat die Mannschaft endlich zu großen Teilen das umgesetzt, was man sich im Training erarbeitet hat. Nun können die weiteren Spiele kommen.

Sven Petersen