B-Jugend: Noe und Even sichern knappen Sieg

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Im letzten regulären Spiel der Kreisliga-Saison behielten die B-Jugend-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn im Heimspiel gegen den HGV Hürth-Gleuel knapp mit 22:20 (11:12) die Oberhand und sicherten sich in der Endabrechnung den zweiten Tabellenplatz.

Nach ausgeglichener Anfangsphase (1:1, 3:3) konnte der Wahner Nachwuchs eine zwischenzeitliche Zwei-Tore-Führung (5:3) nicht halten. Stattdessen übernahm Hürth das Kommando, so dass es mit einem Treffer Rückstand (11:12) in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel startete der TVW deutlich verbessert. Folgerichtig gelang ihm ein 3:0-Lauf zum 14:12. Die Hürther gaben sich aber nicht auf und glichen zum 14:14 aus. Wahn antwortete mit einer Drei-Tore-Führung , die anderthalb Minuten vor Schluss allerdings auf 21:20 zusammenschmolz. Jonas Even machte dann mit seinem sechsten Treffer alles klar.

Aus einer recht geschlossenen Mannschaftsleistung , bei der Rückkehrer Noah Keller ein gelungenes Debüt feierte, verdiente sich Torhüter Alex Noe ein Sonderlob für seine starke Leistung in der zweiten Halbzeit. In dieser Phase war er mit einer Quote von über 50 Prozent gehaltenen Bällen maßgeblich am Wahner Sieg beteiligt.

Für Wahn spielten und trafen: Alex Noe, Jonas Even 6, Jan Glet 3, Till Seubert 1, Robin Rastuttis 4/1, Jan Lange 5, Noah Keller 2, Justin Sondermann 1, Jim Exner, Jannis Koch, Tim Glet, Daniel Bartl und Yannick Tiede. Weiter geht es in drei Wochen im Halbfinale um die Kreismeisterschaft gegen den SSK Kerpen.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“8832″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]