B-Jugend: Busche-Brüder übernehmen Traineramt

[vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Die B-Jugend-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn werden in der Nordrheinliga-Saison 2015/2016 von Christopher (26) und Alexander Busche (32) trainiert. Das Brüderpaar tritt die Nachfolge von Simon Welter an, der nach Ablauf der vergangenen Spielzeit sein Amt niederlegen musste.

„Die zeitlichen Anforderungen an ein Traineramt in der Nordrheinliga kann ich aus beruflichen und privaten Gründen aktuell nicht erfüllen“, sagt Simon Welter. „Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, da ich durchweg positive Erinnerungen an meine Mannschaft habe. Wir haben alle gesetzten Ziele übertroffen, und es hat mir bei aller Anstrengung stets sehr viel Freude bereitet, das Team weiterzuentwickeln.“

Christopher Busche sagt: „Ich freue mich sehr, nach vierjähriger Pause wieder eine Jugend-Mannschaft des TV „Jahn“ Köln-Wahn trainieren zu können. Dass unsere B-Jugend zukünftig in der Nordrheinliga antritt, hat für meinen Bruder und mich eine zusätzliche Motivation dargestellt, das Traineramt zu übernehmen.“ Der 26-Jährige spielt wie sein Bruder in der 1. Herren-Mannschaft des „Jahn“ und möchte mit seiner neuen Doppelfunktion auch dazu beitragen, die Zusammenarbeit zwischen Herren- und Jugendabteilung zukünftig noch enger miteinander zu verzahnen.

„Ich kenne Christopher und Alexander seit vielen Jahren und bin fest davon überzeugt, dass der Verein mit ihnen eine sehr gute Wahl getroffen hat. Als Spieler verfügen beide über langjährige höherklassige Erfahrung. Sie werden das Team weiter nach vorne bringen. Ich wünsche Christopher und Alexander viel Erfolg und meinen ehemaligen Spielern, dass sie an ihrer Aufgabe in der Nordrheinliga wachsen werden“, meint Simon Welter

Das neue Trainergespann fiebert der am 29. August (15.30 Uhr, Sporthalle an der Stresemannstraße in Porz-Finkenberg) mit einem Heimspiel gegen ART Düsseldorf beginnenden Saison in der höchsten deutschen B-Jugend-Spielklasse mit großer Vorfreude entgegen. „Mit dem VfL Gummersbach und dem TSV Bayer Dormagen treffen wir auf Vereine, die über die Grenzen des Mittelrheins hinaus für ihre gute Jugendarbeit bestens bekannt sind. Mit TuSEM Essen wartet zudem kein geringerer als der amtierende deutsche B-Jugend-Vizemeister auf uns“, weiß Christopher Busche.

Weitere Gegner in der zehn Mannschaften umfassenden Nordrheinliga sind der HC Wölfe Nordrhein, der Leichlinger TV, der Bergische HC, der TV Haan sowie die HSG Refrath/Hand. „Auf all diese Aufgaben wollen wir unsere Spieler bestmöglich vorbereiten. Wir werden alles daran setzen, um unsere Gegner so gut es geht zu ärgern“, sagen Christopher und Alexander Busche, die sich mit den bisherigen Eindrücken der Saisonvorbereitung zufrieden zeigen. „Das Engagement aller Spieler ist absolut positiv.“

Dennoch wird nach weiteren interessierten Spielern gesucht, die sich in einem sympathischen und ehrgeizigen Team auf gehobenem Leistungsniveau weiterentwickeln möchten. Interessenten wenden sich an Christopher Busche per E-Mail unter ChristopherBusche@web.de.

Der TV „Jahn“ Köln-Wahn wünscht Christopher und Alexander Busche bei ihrer neuen Traineraufgabe viel Erfolg! Ganz herzlich bedanken möchte sich der Verein bei Simon Welter, der die B-Jugend mit hohem persönlichen Einsatz, großem Fachwissen und viel Sympathie trainiert hat. Unter seine Amtszeit fielen der Gewinn der Mittelrheinmeisterschaft im März dieses Jahres sowie jüngst die Qualifikation für die Nordrheinliga. Simon, Danke für diese tolle Zeit! Simon Welter wird dem Verein mindestens als Spieler der 2. Herren-Mannschaft erhalten bleiben.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_single_image image=“10413″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_single_image image=“10420″ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Alexander und Christopher Busche (oben, v.l.) treten die Nachfolge von Simon Welter (unten) an.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]