Herren: Trainerteam gibt Zusage für die Saison 2021/22

Das neue Jahr beginnt für die Handball-Herren-Abteilung des TV „Jahn“ Köln-Wahn mit einer sehr erfreulichen personellen Nachricht. Das Trainerteam um Chefcoach Thomas Radermacher, Co-Trainer Benjamin Sprengel, Athletiktrainer Sebastian Kruszelnicki und den spielenden Torwarttrainer Gerrit Kolbe hat seine Zusage gegeben, auch in der Saison 2021/22 an der Seitenlinie der aktuellen Verbandsliga-Mannschaft zu stehen.

Abteilungsleiter Tobias Carspecken sagt:
„Mit der frühzeitigen personellen Weichenstellung im Trainerteam möchten wir den Spielern unserer 1. Herren-Mannschaft in dieser schwierigen und unsicheren Zeit Halt und Orientierung geben. Zudem möchten wir Zuversicht und Optimismus wecken; verbunden mit der Überzeugung, dass 2021 auch für den Amateursport ein besseres Jahr wird. Auch wenn es uns in den zurückliegenden Monaten corona-bedingt nur sehr eingeschränkt möglich war, an unseren sportlichen Zielen zu arbeiten, spüren wir für das anstehende Jahr nach wie vor große Motivation, die eingeleitete Neuausrichtung noch intensiver voranzutreiben. Für diese Aufgabe ist das bestehende Trainerteam genau richtig. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren Trainern und bin ihnen für ihre Treue und Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten überaus dankbar.“

Chefcoach Thomas Radermacher sagt:
„Der Abteilungsleitung und dem Trainerteam ist es ein großes Anliegen, gerade in den aktuellen Zeiten frühzeitig ein klares Zukunftssignal in unsere 1. Herren-Mannschaft zu senden. Sobald ein geregelter Handballbetrieb wieder möglich ist, werden wir den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen. Denn wir sind fest davon überzeugt, dass dieser Weg der richtige ist. Ich persönlich fühle mich seit meinem Amtsantritt im Januar 2020 beim TV „Jahn“ Köln-Wahn menschlich sehr wohl und bin mit den Rahmenbedingungen, der Zusammenarbeit und dem Austausch in der Handball-Abteilung sehr zufrieden. Das ist eine absolut runde Sache hier. Zudem war es mir wichtig, neben Sebastian Kruszelnicki mit Benjamin Sprengel und Gerrit Kolbe zwei sehr verdiente Spieler des Vereins in das Trainerteam zu integrieren. Beide kennen den TV „Jahn“ Köln-Wahn in- und auswendig und haben sich im Club einen Namen gemacht. Wir haben mit unserer hochmotivierten, aus sehr vielen Eigengewächsen bestehenden 1. Herren-Mannschaft noch viel vor und möchten in 2021 all das nachholen, was im zurückliegenden Jahr von der Corona-Pandemie verhindert wurde.“

Der Spielbetrieb im Handball-Verband Mittelrhein ruht seit Mitte Oktober 2020 und ist noch mindestens bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. Ob die Meisterschaft in dieser Saison noch einmal aufgenommen werden kann, hängt von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ab.