1. Herren: Gipfeltreffen der Verlustpunktfreien in der Wahner Großsporthalle

Die Verbandsliga-Handballer des TV „Jahn“ Köln-Wahn ernten den Lohn für einen hervorragenden Saisonstart. Nach sieben Auftaktsiegen sind die Blau-Weißen am Samstag, 6. November (18.30 Uhr, Großsporthalle des Schulzentrums Wahn), Gastgeber des Gipfeltreffens mit dem TuS Königsdorf. Die „Kraniche“ rangieren bei einer weniger absolvierten Partie ebenfalls noch verlustpunktfrei direkt hinter den Porzern.

Dort ist die Vorfreude groß. „Die gesamte Mannschaft freut sich wie Bolle auf dieses Spiel, eine erneut volle Halle und eine sehr gute Stimmung auf den Rängen“, sagt Thomas Radermacher, dessen Team vor zwei Wochen im Heimtopspiel gegen den TV Palmersheim von 250 Anhängern zum 33:30-Sieg getragen wurde. „Es macht einfach Spaß, gemeinsam mit unseren Fans solche Handballfeste zu feiern“, schwärmt der Wahner Chefcoach. Und so setzt der Spitzenreiter auch dieses Mal wieder auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung seiner begeisterungsfähigen Anhängerschaft.

Die Zuschauer können sich auf ein spannendes und attraktives Topspiel zweier Mannschaften freuen, die mit einem vergleichbaren Stil großen Erfolg haben. „Königsdorf ist von der Spielanlage her ähnlich gestrickt wie wir“, erklärt Thomas Radermacher. „Die Mannschaft kommt über ein schnelles Umschaltspiel, eine variable Offensive und eine gute Defensive. Zudem arbeitet sie im Kollektiv stark zusammen.“

Einen Favoriten sieht Radermacher im direkten Duell zwischen dem Tabellenersten und -zweiten nicht: „Es ist eine 50:50-Nummer, bei der die Tagesform und Nuancen darüber entscheiden werden, wer die Punkte behält. Wir hoffen natürlich, gemeinsam mit unseren Fans im Rücken das glücklichere Ende für uns zu haben.“

Die Tageskasse und das Catering haben ab 17.15 Uhr geöffnet. Es gilt die 3G-Regel; ein entsprechender Nachweis ist an der Hallenkasse vorzulegen. Für die 2. Mannschaft geht es ab 16.30 Uhr gegen den Tabellenletzten 1. FSV Köln 1899 um zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse. Eröffnet wird der Herren-Heimspieltag bereits um 14.30 Uhr. Dann empfängt die 3. Mannschaft den Brühler TV zum Topspiel der 3. Kreisklasse.