Hygienekonzept

für den Trainings- und Spielbetrieb der Handball-Abteilung des TV »Jahn« Köln-Wahn

Grundregeln zum Aufenthalt in der Großsporthalle Wahn

Es gilt die 3G-Regel. Der Zutritt ist nur symptomfreien Personen gestattet.

Zutrittsberechtigt sind demnach nur Personen, die in Bezug auf eine Covid-19-Erkrankung entweder vollständig geimpft (wirksam 14 Tage nach der Zweitimpfung), genesen (Infektion liegt mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurück) oder negativ getestet (nicht älter als 48 Stunden, kein Selbsttest) sind.

Diese Regelung gilt für alle Spieler:Innen, Schiedsrichter:Innen, Offizielle und Zuschauer:Innen. Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen: Bei vollständiger Impfung durch offizielle Zertifikate, bei Genesung durch ein ärztliches Attest oder bei negativer Testung durch eine Bescheinigung des Testzentrums.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Corona-Tests getesteten Personen gleichgestellt.

Mund-Nasen-Schutz

Mit Ausnahme des Spielfeldes besteht im gesamtem Bereich der Großsporthalle Wahn die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske). Diese kann nach Einnahme des Sitz- oder Stehplatzes abgenommen werden. Dort, wo die Mindestabstände nicht eingehalten werden können und keine anderen Schutzmaßnahmen greifen, sollte zum Schutz vor einer Ansteckung durch Tröpfcheninfektionen auch dann eine medizinische Maske getragen werden, wenn die Corona-Schutzverordnung dies nicht ausdrücklich verpflichtend vorschreibt.

Einbahnstraßensystem

Damit beim Betreten und Verlassen der Großsporthalle Wahn Menschenansammlungen vermieden werden, herrscht im gesamten Hallenbereich ein Einbahnstraßensystem. Die Zuwegung zur Zuschauertribüne erfolgt über das vom Halleneingang aus gesehen rechte Treppenhaus. Das Verlassen der Tribüne ist über das von der Tribüne aus mit Blickrichtung Spielfeld gesehen linke Treppenhaus möglich. Das Verlassen der Halle erfolgt über einen ausgeschilderten Seitenausgang.

Sonstige Hinweise

Ansprechpartner

Für weitere Informationen sowie Rückfragen stehen die Leiter der Herren- und Jugend-Handball-Abteilung des TV »Jahn« Köln-Wahn gerne zur Verfügung.

  • Herren: Tobias Carspecken – handball@tv-wahn.de
  • Jugend: Lars Fabisch – jugendhandball@tv-wahn.de

Der TV »Jahn« Köln-Wahn wünscht allen Beteiligten einen sportlich fairen und gesunden Verlauf der Handball-Saison 2021/2022.